Es grünt so grün ….

… heißt es bei My Fairlady. Aber nicht nur dort, sondern auch in der Realität konnten 26 Seniorinnen und Senioren im September eine wahrlich grüne Insel kennen lernen. Irland war das Reiseziel. Eine Rundreise, die von einer äußerst kompetenten jungen Dame namens Ela geleitet und begleitet wurde. Irland hat neben traumhafter Landschaft einiges zu bieten. Neben der Jahrtausende alten Geschichte, konnten wir Zeitdokumente, Menschen, Natur, politische und wirtschaftliche Informationen aus erster Hand erhalten.

Auch konnten wir geradezu verspüren, wie die rd. 84.000 m2 große Insel pulsiert. Die Städte Dublin, Mayo, Galway und Kilkenny sind voller junger Menschen und strahlen unglaubliche Energie aus.

Natürlich waren auch die Klippen von Moher, der Ring of Kerry, der berühmte Rock of Cashel oder die Gärten um Muckross House Ziel unserer Bescitigungen. Mit interessanten und sehr kundigen Informationen dazu wurden wir von Ela durch die Geschichte des Landes und Sehenswürdigkeiten geführt.

Die seit vielen Jahren in Irland lebende Schweizerin hatte auch einige „Zuckerle“ parat, die etwas abseits von den üblichen Touristenströmen interessant zu sehen waren. So konnten wir einen Schäfer kennenlernen, der uns die Welt seiner verschiedenen Schafe und auch seine Arbeit vorführte. Die Eigeninitiative eines Mannes, der alte irische Häuser aufkaufte und sich im Laufe der Jahre ein Freilichtmuseum der besonderen Art erbauen konnte. Das Kerry Bog Village.

Und damit auch das Feiern nicht zu kurz kam konnten wir einen seltenen Zufall bejubeln. Hatten doch gleich zwei Teilnehmerinnen am gleichen Tag Geburtstag. Und das war noch nicht alles. Auch unsere Reiseleiterin Ela hatte gleichzeitig ihren Jubeltag. Ilse, Maria und Ela wurden mit einem kräftigen Ständchen beglückwünscht und Irish Cake durfte da ebenfalls nicht fehlen.

Natürlich war auch der Besuch einer Show mit dem Titel „Celtic Steps“ dabei. Dort war es möglich außergewöhnliche – geradezu akrobatische – Steppschritte und die mit rhythmischem Klatschen begleitete Musik der Iren kennenzulernen und zu genießen.

Eine rundum schöne – aber auch anstrengende – 8 tägige Reise wird den Seniorinnen und Senioren wohl nage in Erinnerung bleiben.

Bildergalerie – Zur Vergrösserung das Bild anklicken!