Bus-Herbstreise des Vorarlberger Seniorenbundes nach Venetien

Die diesjährige Herbstreise des V-Seniorenbundes führte 37 bestens gelaunte Reiseteilnehmer vom 5.-10.Nov.2017 nach Oberitalien, ins herrliche Veneto. ln den 1950er Jahren entwickelte sich Venetien von einer armen bäuerlichen zu einer der wirtschaftlichsten Regionen ltaliens. Nach kurzweiliger Anreise (mit einem NKG-Reisebus) führte uns der umsichtige Bus-Chauffeur Attila nach Abano Terme, wo wir das Thermenhotel Helvetia bezogen. Am ersten mTag stand ein Ausflug nach Treviso mit einer sehenswerten Altstadt, gut erhaltener Stadtmauer und unzähligen die Stadt durchziehenden Kanälen (citta’delle acque). Danach fuhren wir über die älteste Weinstraße ltaliens, die herrliche Prosecco-Weinstraße, nach Valdobbiadene; hier besichtigten wir eine Prosecco-Weinkellerei mit feiner Prosecco-Degustation.
Am zweiten Tag fuhren wir nach Padua, eine der ältesten Städte ltaliens mit traditionsreicher Universität und der berühmten Basilika des Hl.Antonius. Erwähnenswert ist auch, dass der ,,Prato della Valle” der drittgrößte lnnenstadtplatz Europas ist. lm 18. Jhdt. wurde Padua kurzzeitig an österreich abgetreten, unter der habsburgischen Herrschaft begann die Entwicklung der lndustrie in Padua. Am dritten Tag besuchten wir die Hauptstadt Venetiens, die Lagunenstadt Venedig. Wir fuhren mit einem Schiff vom Busparkplatz Tronchetto zum Markusplatz. Unter ortskundiger Führung schlenderten wir über zahlreiche Kanal-Brücken durch die engen Gassen, die zwei Tage davor noch unter Wasser gestanden waren ! Wir konnten in kurzer Zeit die wichtigsten  Sehenswürdigkeiten wie den Piazza San Marco mit der bekannten Basilika San Marco, den Palazzo Ducale und die Seufzer- und Rialtobrücke sehen. Abschließend kamen wir in den Genuss einer Bootsfahrt auf dem Canal Grande. Danach ging es mit dem Schiff weiter nach Murano mit Besichtigung einer Glasbläserei und nach Burano, einer sehenswerten lnselder Lagunenregion. Typisch sind die kleinen, in leuchtenden Farben bemalten Häuser und der beträchtlich geneigte Glockenturm der San-Martino-Kirche.

Die Heimreise führte uns durch das reizvolle Valsugana und über den Brenner zurück nach Vorarlberg.

Fotogalerie von der Reise – zur Vergrösserung der Bilder einfach anklicken!