21. April Zu Gast auf dem Yak-Hof in Lochau

40 Mitglieder des Seniorenbundes Lochau besuchten den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Hotz-Diem in Lochau, Halden 15 – bekannt vor allem durch die Haltung der Yak-Rinder.

Jessica und Lukas führten die Besucher in zwei Gruppen durch das bäuerliche Anwesen, wobei sich die Familie zum Ziel gesetzt hat, den Betrieb naturnah zu führen und alles zu nutzen, was die Landwirtschaft abwirft. Von den Yaks wird im Sinne der Gesamtverwertung alles verwendet. Ziegen dienen der Weidenpflege und ein Straußenpaar legt jährlich ihre 50 Eier. Der persönliche Bezug zu den Tieren ist besonders spürbar.

Die Produkte eines schön angelegten Kräuter- und Gemüsegartens sowie einer Streuobstwiese sind hauptsächlich für die Selbstversorgung bestimmt oder werden ab Hof verkauft. Die Palette reicht von Fleisch, Obst, Gemüse, Chutneys, Marmeladen, Säfte, Leder und vieles andere mehr.

Eine Verkostung der leckeren Produkte durfte während des Genießens der fantastischen  Aussicht auf Lochau, den Bodensee und das Dreiländereck nicht fehlen. Abschließend dankte Obmann Xaver Sinz der Familie Hotz-Diem für diesen interessanten Einblick in deren naturnahe Hofführung.