Badeck – Sackalpe – Altgerachalpe

Die Wandertour starteten wir am Badegg (1213m), oberhalb von Bad Laterns  (Bei der Heilquelle Bad Laterns handelte es sich um eine kalte Eisenquelle, Schwefelquelle mit 6 bis 9 °C Wassertemperatur). Von Badegg biegen wir auf einen Güterweg ab und gehen über die Agtenwald Alpe (1271 m) zum Sacksteg (1276 m). Nun führt uns der Wanderweg durch das Sacktobel steil hinauf. Der Waldweg war gesäumt mit vielen Pilzen (z.B. Bärentatze usw.) und Bergblumen (z.B. Blauer Stiel-Enzian usw.). Das letzte Stück wandern wir durch die Alpwiese bis kurz vor die Alpe Gampernest (1640 m). Hier zweigen wir auf die Furkastraße ab und wandern ein Stück abwärts der Straße entlang. Bei der Furkastraße (1580m) wandern wir rechts aufwärts zur Altgerach-Alpe (1664m). Bei der Altgerach-Alpe konnten wir nach Rücksprache mit dem freundlichen Alpchef unsere eigene Jause einnehmen. Eine schöne Aussicht bot uns dieser Standort zum gesamten Walserkamm und zum Alvier. Nach der Stärkung wanderten wir abwärts in Richtung Neugerachalpe. Vor der Neugerachalpe zweigten wir links ab zur Furkastraße. Wir überquerten die Furkastraße und wanderten abwärts auf einem sehr schönen Waldpfad zur Agtenwald Alpe. Hier ging es auf einem Güterweg wieder zu unserem Ausgangspunkt Badegg zurück.

Bergwanderung Distanz 9,4 Km, Höhenmeter bergauf 516 m, bergab 529 m, min. Höhe 1219 m, max. Höhe 1665 m, in Bewegung: 3 h 23 min (ah)

Fotos: Arno Huber