Burgruine Alt Ems

Burgruine Alt Ems

Bei wunderbarem Spätsommerwetter starteten wir (10 Wanderinnen) zu unserem Ausflug auf die Burgruine “Alt Ems”.

In Abänderung des Programms fuhren wir mit dem Landbus 55a Richtung Hohenems-Schuttannen. Bei der Haltestelle “Buchenau” haben wir die Fahrt unterbrochen und wanderten von dort auf einem angenehmen Forstweg zur Burgruine. Der Weg führt fast zur Gänze durch den Wald und die Steigungen sind leicht zu bewältigen.

Die Aussicht über das Rheintal, vom Bodensee bis zu den Schweizer Bergen, war bei dem schönen Wetter gigantisch. Über die Geschichte dieser wichtigen Burganlage konnte wir uns ebenso informieren wie über das zeitgenössische Kulturprojekt: “OHNE KUNST WÄRS SCHÖNER”.

Auf demselben Weg ging es wieder zurück zur Bushaltestelle, wo uns der Landbus bis Schuttannen zum “Berggasthof Schuttannen” brachte. Die Fahrt dorthin ist schon ein Erlebnis! Das gute Essen mitten in der Natur, das außergewöhnliche “stille Örtchen” und das tolle Wetter verleitete uns dazu, unseren Aufenthalt noch um 2 Stunden zu verlängern.

Der Landbus brachte uns wieder zurück zum Bahnhof Hohenems. Einfach ein wunderschöner Tag!!!

Text: Anneliese Schalk
Fotos: Elfi Böhler und Herta Hilbi