Die Bezirksstadt Bludenz

Die Bezirksstadt Bludenz

Am Freitag, dem 13.05.2022 nachmittags, machte sich eine kleine Runde mit dem Zug nach Bludenz auf. Dort angekommen, trafen wir auf Frau Lisa Schwärzler, die uns der Tourismusverband der Alpenstadt für eine Stadtführung vermittelt hat.
Wir wanderten zum Mondelez Areal (bekannter unter Suchard) wo uns Lisa Schwärzler gleich einmal die verschiedenen Industriebereiche der Stadt näher brachte. Über die Bahnhofstraße, am Postplatz vorbei, ging es weiter zum Rathaus. Lisa Schwärzler führte uns auf einem „Schleichweg“ und über die Alte Landstraße in Richtung Laurentius Kirche. Unterwegs bekamen wir viele Informationen zur Stadt Bludenz und zu ihrer Geschichte.
Am Vorplatz von Schloss Gayenhofen  (von den Werdenbergern erbaut) neben der Laurentius Kirche gab es weitere Details über das Leben im Mittelalter, in der Neuzeit und über die Entwicklungsstufen der Industrialisierung. Ein Höhepunkt war dann für viele von uns die Besteigung des Kirchturmes der Kirche. Oben hatten wir eine tolle Rundumsicht über die Stadt und das Hinterland. Wieder am Boden führte uns Lisa Schwärzler ums Eck zu einem versteckten Hinweis. Eine Gedenktafel erinnert dort an die Mitbegründung des Alpenvereins Sektion Vorarlberg durch John Sholton Douglass.
Dann ging es über die Kirchenstiege hinunter in die Altstadt, vorbei an der alten Spitalskirche, zum Stammhaus der Familie Getzner, weiter zum Brunnen des Hl. Nepomuk und dem Tschofenhaus. Und immer wieder wusste Lisa Schwärzler Interessantes zu erzählen. Den Abschluss bildete dann ein kleiner Innenhof mit Hinweisen zur Bevölkerungsgruppe der Südtiroler, die ja in Bludenz gut vertreten sind.
Ein herzliches Dankeschön an Lisa Schwärzler, die uns mit ihrem hervorragenden Wissen die Stadt Bludenz näher brachte.Bevor es wieder heim ging verabsäumten wir nicht, das Cafe Fritz in der Mühlgasse zu besuchen. Plaudern bei Kaffee und feinem Kuchen – einfach fürstlich!

Text: Peter und Irmgard Hosp | Fotos: Irmgard Hosp, Dianne Kargl, Albert Dobler