Hanf – gesund, fit und nachhaltig

Der ehemalige Profisportler Fabian Braitsch von der Firma Hempions gab uns einleitend einen interessanten Rückblick über die Verwendung der Hanfpflanze in den letzten 10.000 Jahren. Diese reicht von Bekleidung, Seilen, Papier über Lebensmittel bis zur Medizin. Die vielseitige Verwendbarkeit von Hanf und insbesondere die hervorragenden Eigenschaften dieses anspruchslosen Gewächses macht Hanf zu einer wahren Superpflanze.

In der Ernährung erweist sich Hanf als besonders wertvoll, enthält die Pflanze doch hochwertige Fette, leicht verdauliches Eiweiß, viele Vitamine , Mineralstoffe und Ballaststoffe. Richtig angewendet hat Hanf eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System oder hilft bei der Schmerzminderung und bei der Bekämpfung von Entzündungen. Günstige Eigenschaften hat Hanf auch für Schlaf, Stressabbau sowie Verdauung und Stoffwechsel, um nur einige der Qualitäten hervorzuheben.

Nach einem fundierten Vortrag von Herrn Braitsch konnten die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch einige Produkte verkosten. Der allgemeine Tenor war, Hanf ist nicht nur gesund, in der richtigen Aufbereitung schmeckt er auch vorzüglich.