Tschalengasee

Tschalengasee

Dem Illdamm entlang ging es durch Feldkirch und die Felsenau Richtung Frastanz.

Über die alte Holzbrücke wechselten wir kurz auf die gegenüberliegende Illseite und folgten schließlich wieder dem Fahrradweg Richtung neuer Fahrradbrücke über die Ill. Weiter ging es jetzt nach Satteins, wo wir die übliche Fahrradroute verließen und nach dem Baggersee auf einer schmalen Brücke den Giesenbach überquerten und jetzt dem Weg bis Schlins folgten. Nun nahmen wir wieder den Radweg und fuhren so bis nach Nüziders. Von hier ging es über die Ill bis zum Tschalengasee. Beim Fischereiverein Nüziders legten wir eine Rast ein, bevor wir wieder Richtung Nenzing vorbei am Nachbauersee und Galinasee fuhren. Beim Ortsteil Sonnenheim in Frastanz zweigten wir vom Fahrradweg Richtung Bundesstraße ab. Beim Brühlweg ging es aber wieder nach links ab zum Rungaldonweg, dem wir bis zu Felsenau folgten. 50,4 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,7  km/h war eine beachtliche sportliche Leistung der 12 Teilnehmer.