Seniorenbund Ortsgruppe Krumbach auf Radtour am Hochrhein

Bei prächtigem Herbstwetter startete die sportliche Radlergruppe zu einer der schönsten Rad-Etappen am Hochrhein. Ausgehend bei Schloss Laufen querten wir erst einmal auf der schmalen Eisenbahn-/Rad-Brücke den Rhein und radelten von Neuhausen/Rheinfall immer mit wunderbarem Blick auf den dort gemächlich dahin fließenden Fluss nach Schaffhausen – vorbei an IWC – bekannt für die Schweizer Luxus-Uhren in Richtung Stein am Rhein. Inmitten von mittelalterlichen Fachwerkhäusern machten wir dort eine kurze Kaffeepause um nach weiteren 20 Kilometern – mehrmals die Ländergrenzen Schweiz-Deutschland überquerend – in Gaienhofen eine gemütliche Mittagsrast im Gastgarten „Zum alten Fährhaus“ zu genießen. Alleine der Weg dorthin war schon ein einziger Augenschmaus – schöne Fluss-Auen wechselten mit Feldern auf denen tonnenweise goldgelbe Zwiebeln zum Trocknen ausgelegt waren mit tiefblauen Distelpflanzen, aus denen das wertvolle Distelöl gewonnen wird. Den Zeller See immer im Blick erreichten wir auf dem schönen Radweg durch´s Naturschutzgebiet Moos die drittgrößte Bodenseestadt Radolfzell und von dort das Endziel Allensbach. Bei einer letzten Einkehr am See mit Blick auf die Insel Reichenau endete dieser herrliche – von Maria Schwärzler bestens organisierte – Radausflug. Mario von Hagspiel Touristik übernahm wie so oft den komfortablen Bustransfer.