Broschüre Corona-Schutzimpfung “Auf einen Blick”

In Vorarlberg ist eine Vormerkung unter folgendem Link für alle Personen ab 16 Jahren möglich:
Vormerkung/Anmeldung – CORONA-SCHUTZIMPFUNG (lwz-vorarlberg.at)
Personen mit Vorerkrankungen werden ersucht ihre persönliche Impf-Vormerkung zusammen mit ihrer betreuenden Ärztin/ihrem betreuenden Arzt vorzunehmen. Wer keinen Internetzugang und keine E-Mail-Adresse besitzt, wird gebeten, sich an Familienangehörige oder enge Vertraute zu wenden. Wer auch diese Möglichkeit nicht hat, kann sich über die Impf-Hotline 0810 810 601 telefonisch melden.

 

Informationen zur Entscheidung des Nationalen Impfgremiums zu Astra Zeneca

  • Wir vertrauen auf die Urteilskraft des Nationalen Impfgremiums
  • Entscheidung des Nationalen Impfgremiums, dass AstraZeneca für alle Altersgruppen verwendet wird, ist nicht politisch, sondern wissenschaftlich und faktenbasiert
  • Seniorenbund-Position war stets: Abwarten, bis es genügend Daten zu AstraZeneca für ältere Menschen gibt und dann die Zulassung für alle Altersgruppen prüfen
  • Nationales Impfgremium hat genauso gehandelt.
  • Ständige Impfkommission in Deutschland hat ebenfalls Empfehlung für AstraZeneca ausgesprochen

Betreffend der Teilzulassung am 31.1.

  • Bei Zulassung am 31.1. lagen noch nicht genügend Daten für ältere Menschen vor
    • Deswegen vorläufig nur Zulassung bis 65
    • Bei logistischen Problemen mit Pfizer/Moderna (zB bei bettlägrigen Menschen) durfte AstraZeneca verimpft werden
  • Nationales Impfgremium handelte sorgfältig
  • Sollte auch Skepsis vieler Menschen gegenüber Impfstoff abbauen
  • Impfstoff von AstraZeneca wird in vielen Ländern bereits erfolgreich an Menschen aller Altersgruppen verimpft

 

Wirkung AstraZeneca

  • ALLE zugelassenen Impfstoffe sind hochwirksam und schützen mit nahezu 100 Prozent vor schweren Erkrankungen und Hospitalisierungen
  • Es gibt keinen Grund, vor einem Wirkstoff Angst zu haben
  • 70 Prozent / 90 Prozent beziehen sich auf Rückgang leichter Erkrankungen im Vergleich zu nicht Geimpften
  • Beispiel: Wenn normalerweise von 100 Ungeimpften 10 Menschen leichten Verlauf bekommen, sind es bei Impfung mit AZ nur 3 (70% weniger) und bei Impfung mit Pfizer/Moderna nur einer (90%weniger)
  • Aber bei allen Impfungen nahezu keine schweren Verläufe!
  • Nebenwirkungen: Können bei allen Impfungen in einigen Fällen auftreten
    • AstraZeneca 1. Teilimpfung
    • Pfizer 2. Teilimpfung!

Aktuelle Studien zu AstraZeneca:

Schottland: Impf- und Gesundheitsdaten von 5,4 Millionen Studienteilnehmern (ca 99% d. Gesamtbevölkerung)

  • 65+: 19% der Bevölkerung (ca. 284 000 Menschen) Vergleich Geimpfte und Nichtgeimpfte
  • Pfizer: 85% Verringerung von Hospitalisierungen 4 Wochen nach erster Dosis
  • AstraZeneca: 94% Verringerung von Hospitalisierungen
  • Bei 80+: 81% (Pfizer) und 95% (AstraZeneca)

 

England: Bevölkerung 70+ (mehr als 7,5 Millionen Menschen)

  • Bei Über-80-Jährigen reduziert erste Impfdosis von AstraZeneca das Hospitalisierungsrisiko um mehr als 80 Prozent.

Broschüre einfach anklicken – dann können sie diese als PDF herunterladen!