In Abwechslung mit dem Krankenpflegeverein findet alljährlich im Frühjahr ein ungezwungenes Preisjassen statt. Heuer war der Seniorenbund mit der Organisation betraut. Der Obmann und die Vorstandsmitglieder besuchten all unsere Schwarzacher Firmen und baten um Sach- oder Geldspenden. Unsere Betriebsleitungen und auch die Geschäftsinhaber spendeten sehr großzügig praktische Geschenke oder gaben Spenden, um kleine Preise für die Jasser kaufen zu können. Es trafen sich 40 Jassfreudige erstmals in der „Schwarzach-Stuba“ bei Klaus. Es wurde ein unterhaltsamer Nachmittag, bei dem auch Speis und Trank nicht zu kurz kamen. Der „Ortswechsel“ zu Klaus kam so gut an, dass er auch in Zukunft beibehalten wird. Siegerin wurde Frau Helga Hefel / Engliwiesen Herzlichen Glückwunsch!

Allen Teilnehmern danken wir fürs Mitmachen: Herbert Flatz für die Leitung, Waltraud Bayer für das Abrechnen und unserem Wirt Klaus mit seinem Team für die aufmerksame kulinarische Versorgung. Vor allem aber danken wir unseren Firmen und Geschäftsleuten für ihre Großzügigkeit. Sie ist nicht selbstverständlich und wir wissen sie wohl zu schätzen. Die gewonnenen Preise haben bei allen viel Freude hervorgerufen. Nochmals allen Spendern und unseren Jassern herzlichen Dank fürs Mitmachen!

 

Foto zur Vergrössung einfach anklicken!