Herbstreise 2021 des Seniorenbund Lochau in die Toskana & Cinque Terre

Herbstreise 2021 des Seniorenbund Lochau in die Toskana & Cinque Terre - Slide

Programm:

Fahrt von Lochau über Feldkirch - Chur - San Bernardino - Mailand - Apennin - Pisa. Schon von Weitem sehen wir den berühmten "Schiefen Turm". Mit einem Züglein geht es vom Parkplatz ins Zentrum. Hier erwartet uns ein Stadtführer und bringt uns auf den Platz der Wunder. Es ist ein Traum in Stein: Der Dom, die romanische Basilika und das Baptisterium sind ganz aus weißem Marmor erbaut. Danach beziehen wir in Lido di Camaiore - direkt am Meer gelegen - für drei Nächte unser gutes Hotel mit Swimmingpool.
Durch die hügelige Landschaft geht es heute Vormittag nach San Gimignano, bekannt für seine markante "Skyline" mit den 13 Geschlechtertürmen. Die historische Altstadt von San Gimignano ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Während unserer Stadtführung spazieren wir durch eine Art mittelalterliches Freilichtmuseum. Am Nachmittag besuchen wir Siena. Die mittelalterliche Stadt gilt oft als schönste Stadt Italiens. Weltberühmt ist die Piazza Il Campo. Siena hat doch weit mehr zu bieten als „nur“ die Piazza. Alleine auf der Piazza finden sich weitere Sehenswürdigkeiten, wie der Fonte Gaia, ebenso Bestandteil der Piazza ist der Palazzo Pubblico, das Rathaus, inklusive dem Torre del Mangia, mit einer Höhe von 102 Meter. Nicht zu vergessen ist auch der aus schwarzem und weißem Marmor beeindruckende Dom, eines der bedeutendsten Beispiele der gotischen Architektur in Italien. Mit einem Shuttlebus werden wir vom Busparkplatz ins Zentrum von Siena gefahren, hier werden wir bereits zu einer zweistündigen Stadtführung erwartet. Abends kehren wir in unser Hotel zurück. Abendessen mit Getränke.
Ausflug in die Cinque Terre. Enge Buchten, malerische, zum Teil auf Felsvorsprüngen gebaute Fischerdörfer, terrassenförmig angelegte Weinberge und steil aus dem Meer aufsteigende Berghänge mit ihrer südlichen Vegetation – das alles erwartet uns hier. Zunächst fahren wir mit dem Bus nach La Spezia. Hier werden wir von einem örtlichen Reiseführer erwartet und fahren mit dem Schiff der felsigen Küsten entlang nach Portovenere. Nach einem Stopp geht es mit dem Schiff weiter nach Vernazza. Danach geht es weiter per Schiff nach Manarolo nach Monterosso, wo die felsige Küste in den feinen Sandstrand übergeht. Mit fast 2000 Einwohnern ist Monterosso das größte und nördlichste Dorf der Cinque Terre. Der Ort besteht aus zwei Teilen, das Zentrum an einem natürlichen kleinen Golf und der Ortsteil Fegina mit seinem breiten Sandstrand und Strandboulevard. Hier ist unser letzter Stopp. Danach fahren wir mit dem Zug zurück nach La Spezia, wo unser Bus wieder auf uns wartet. Bei starkem Wellengang kann die Bootsfahrt kurzfristig ausfallen, dann wird das Programm dem Wetter angepasst, die Fahrt erfolgt dann mit dem Zug oder Bus. Abends erreichen wir wieder die ligurische Riviera. Abendessen mit Getränke.
Auf unserer Heimreise machen wir am Morgen noch einen Stopp in Lucca. Mit 99 Kirchen und Kapellen ist Lucca eine mittelalterliche Schatztruhe. Mit einem Stadtführer machen wir einen 1-stündigen Rundgang. Danach geht es über den Apennin, Mailand und den San Bernardino nach Lochau zurück.