Information 5-21

Liebe Mitglieder des Seniorenbundes Klaus!

Was man kaum für möglich gehalten hat ist eingetreten. Aufgrund der Entwicklung der Infektionsfallzahlen im Oktober und November stehen wir seit 22.11. wieder im „Lockdown“. Die Stimmung im Land ist gereizt und viele  Mitbürger fühlen sich missverstanden.
Dabei bietet die Wissenschaft genügend Instrumente, mit der  Krise umzugehen. Nur eine hohe Durchimpfungsrate incl. Drittimpfung kann uns wieder zur Normalität zurückführen.
Aufgrund der Entwicklung Mitte November haben wir uns entschieden, das geplante Preisjassen sowie eine Lesung in der Bücherei zu streichen. Somit ist  heuer keine Veranstaltung von unserer Seite mehr geplant. Wir sind jedoch an der Planung für das kommende Jahr und hoffen, dass wir 2022 ein normales Vereinsjahr gestalten können.

 

Information – Impfmöglichkeiten und Anmeldungen

Für Erst-,  Zweit- und auch Drittimpfungen sind im Land genügend Kapazitäten geschaffen worden. Es gibt verschiedene Anmeldestellen wie der Hausarzt, telefonisch unter Tel. Nr. 0800 201361,  oder per Internetzugang www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft. Des Weiteren gibt es nun auch Anlaufstellen, die jeder ohne vorherige Anmeldung aufsuchen kann. In diesem Fall ist jedoch genügend Zeit einzuplanen. Wichtig dabei die Mitführung der E-Card, Impfpausweis sowie Lichtbildausweis.
Zur Einrichtung des Impfstatus auf dem Handy (Smartphone) hat die Gemeinde Klaus ihre Unterstützung zugesagt. Bei Bedarf bitte um Vorsprache beim Gemeindeamt.

 

Information – Seniorenhilfe des Vlbg. Seniorenbundes

Der Vorarlberger Seniorenbund unterstützt die Mitglieder zur Bewältigung außergewöhnlicher Belastungen. Bis zu einem Haushaltseinkommen in Höhe von netto Euro 2.000.— kann eine Unterstützung bis zu einer Höhe von € 300.– beantragt werden. Als außergewöhnliche Belastungen gelten Zahnersatz, Herd, Kühlschrank, Waschmaschine, Hörgeräte, optische Brillen, Pflegebehelfe und medizinisch begründete Umbauarbeiten.
Informationen und Anträge über Obmann Stephan Längle unter Tel. Nr. 05523/53451 oder bei einem unserer Vorstandsmitgliedern.

 

Rückblick – Wanderung nach Röthis zum Heurigen 30.9.2021

29 Mitglieder haben sich auf unterschiedlichen Wegen beim Heurigen der Fam. Nachbaur in Röthis eingefunden. Die Wandergruppe startete ab Gemeindeamt Klaus und wanderte über das Riedle, Agrarhaus Weiler und Pfaffenkellerloch in Richtung Röthis. Andere Mitglieder benutzten Öffis, Fahrrad oder andere Verkehrsmittel. Auf der reservierten Terrasse konnten wir bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein diesen schönen Herbsttag genießen. Die Fam. Nachbaur versorgte uns ausgezeichnet aus Küche und Keller. Sogar der heurige Sturm war bereits zur Verköstigung gereift.

Rückblick – Musical „My Fair Lady“ am 12.10.2021 in Götzis

Zur heurigen Musicalproduktion des MTV Vorarlberg haben sich 22 Teilnehmer angemeldet. Aufgrund der frühzeitigen Reservierung konnten wir die Aufführung aus der ausgezeichneten Reihe 7 genießen. Viele bekannte Melodien wurden von den im Musical handelnden Personen, Prof. Higgins, Oberst Pickering und Alfred P. Doolittle vorzüglich interpretiert. Allen voran konnte die Vorarlbergerin Sabine Winter in der Rolle von Eliza Doolittle begeistern. Das MTVO-Orchester unter Dirigent Michael Mader trug  mit seiner einfühlsamen Begleitung der Sänger zu diesem gelungenen Musicalabend bei. Wir freuen uns schon auf die „Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart im nächsten Jahr.

Rückblick – Führung jüdisches Viertel Hohenems  14.10.2021

Bei wunderschönem Herbstwetter nahmen 17 Mitglieder an einer  Führung durch das jüdische Viertel in Hohenems teil und lauschten aufmerksam den Ausführungen unserer Stadtführerin Doris Banzer. Das jüdische Leben in Hohenems hatte 1617 mit der Ansiedlung der ersten Juden begonnen und endete 1942 mit der Deportation der letzten Jüdin aus Hohenems ins Konzentrationslager  Theresienstadt. Noch heute sind viele Spuren der jüdischen Geschichte in der Stadt vorhanden. Zum Beispiel die ehemalige Synagoge, die ehemalige jüdische Schule, das ehemalige Versorgungsheim für die Alten und Armen der jüdischen Gemeinde sowie zahlreiche Bürgerhäuser und Fabrikantenvillen. Nach der Führung gab es noch einen gemütlichen Ausklang im Schlosscafe, bevor die Teilnehmer mit dem Bus wieder nach Klaus gebracht wurden.

Wir vom Vorstand  wünschen euch eine schöne Adventszeit, bleiben wir gemeinsam gesund und freuen uns auf ein nächstmögliches Treffen.

Das Seniorenteam                                                                                                                                                                                                                                                       Klaus  1.12.2021