Pensionserhöhungen für das Jahr 2022

Pensionserhöhungen für das Jahr 2022

Informationen zur Pensionserhöhung für das Jahr 2022:

Ich darf euch aktuell über die neue Pensionserhöhung ab 2022 informieren.  Liebe Grüße Franz

Die Regierung hat sich auf die Pensionserhöhung ab 2022 geeinigt und setzt damit den bisherigen Kurs der Stärkung und Entlastung kleiner Einkommen auch im kommenden Jahr fort. Die Pandemie hat leider starke Preisanstiege in den verschiedensten Lebensbereichen zur Folge. Es ist daher wichtig, dass gerade jene Pensionistinnen und Pensionisten mit niedrigen und mittleren Pensionen bei der anstehenden Pensionserhöhung stärker berücksichtigt werden und die Erhöhung deutlich über dem Inflationswert ausfällt.

Konkret werden ab 2022 die Bruttopensionen bis 1.000 Euro um 3 Prozent erhöht. Der gesetzliche Anpassungswert (Inflation) liegt bei 1,8 Prozent. Für Pensionen von 1.000-1.300 Euro kommt eine Einschleifregelung und für alle Pensionen ab 1.300 Euro gilt die Inflationsanpassung von 1,8 Prozent. Daraus ergibt sich folgende Entlastung:

  • Eine Pension mit 1.000 Euro/Monat erhöht sich um 30€/Monat bzw. 420€/Jahr
  • Eine Pension mit 2.000 Euro/Monat erhöht sich um 36€/Monat bzw. 504€/Jahr

Es ist uns ein Anliegen, dass Menschen, die ein Leben lang gearbeitet und unseren Sozialstaat aufgebaut haben, auch im Alter von den Entlastungsmaßnahmen der Regierung profitieren können. Das wird mit dieser Erhöhung ermöglicht.

 

 

Grafik zur Pensionserhöhung: PDF

PDF Informationen zur Pensionserhöhung von Präsidentin Korosec